Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Windows 10 anniversary Update und der neue Windows Defender

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Windows 10 anniversary Update und der neue Windows Defender

    Heute hat Microsoft das Anniversery Update auch in Deutschland herausgebracht,
    welches einige neue Sicherheitsfeatures mit sich bringt.

    Für uns an dieser Stelle interessant ist ein neues Feature des Windows Defenders,
    welches uns erlaubt, zusätzlich zu einer laufenden Anti Malware Lösung, einen Scan durchzuführen.
    Dabei soll Windows Defender nicht in die Arbeit einer laufenden Lösung eingreifen.
    Er scannt also nur wenn ein anderer Scanner gerade nichts zu tun hat oder nicht am System gearbeitet wird.

    Wir haben die neue Funktion getestet und berichten hier über das Ergebnis.

    Ausgangspunkt war ein Windows 10 System mit installiertem SEP 12.1.6 MP5.
    Auf dieses System wurde das Anniversery Update eingespielt.

    Nach mehreren Neustarts tauchte schließlich das Windows Defender Icon im Tray auf.
    Starten können wir nun den Defender auch über das Tray Icon.

    Neu ist die Option "Eingeschränkte regelmäßige Überprüfung",
    welche dem Windows Defender ermöglicht den Computer im Leerlauf zu scannen,
    wenn Sie nicht am System arbeiten und der Antivirus keinen Scan durchführt.

    Sollte während der Regelmäßigen oder manuellen Prüfung der Windows Defender dennoch für den Scan aktiviert werden,
    wird dieser Ressourcensparend scannen und die Beendigung des Antivirus Programms abwarten.

    Zudem sind folgende Features deaktiviert,
    während sich ein anderer Antivirus noch auf Ihrem System befindet.

    Deaktivierter Echtzeitschutz:
    Click image for larger version  Name:	1.jpg Views:	1 Size:	58.4 KB ID:	34095
    Click image for larger version  Name:	2.jpg Views:	1 Size:	13.9 KB ID:	34096




    Hinweis:

    Es befinden sich derzeit im Annivesary Update noch einige Bugs,
    die das Korrekte Ausführen der oben genannten Features beeinflussen können.

    Während unserer Tests im Voll Scan mit SEP wurden keine Fehlalarme verursacht.

    Lediglich in 33 % der Versuche hat der Windows Defender während des Scannens NICHT,
    die Ressourcen für den SEP Antiviren Scan freigegeben.

    Zudem standen einige Features wie der Cloudbasiere Schutz und die erweiterten Benachrichtigungen
    erst nach mehreren Neustarts zu verfügung.

    Wir halten euch auf dem laufenden wenn es hierzu weitere Erkenntnisse gibt.
    Zuletzt geändert von uspange; 23.09.2016, 10:50.

    #2
    Von Kaspersky gibt es die Meldung das ihre Produkte Kaspersky Endpoint Security for Business (Version SP1 MR2)
    sowie Kaspersky Security for Virtualization (Version Light Agent SP1) nicht kompatibel mit dem Windows anniversary Update sind.

    Die volle Kompatibilität wird für mitte August mit dem MR3 release angekündigt.

    Hier gelangen Sie zum entsprechenden Forenartikel: Kaspersky Lab: Support für Windows Redstone

    Zuletzt geändert von khippert; 04.08.2016, 09:42.

    Kommentar


      #3
      Symantec hat einen Knowledge Base Article zum Windows 10 Anniversay Update herausgebracht:

      https://support.symantec.com/en_US/a...ECH235458.html

      Kommentar


        #4
        Kaspersky hat heute das Update SP1 MR3 für Kaspersky Endpoint Security herausgegeben.
        Damit soll nun die volle Kompatibilität zum Windows 10 Anniversary Update
        gewährleistet sein.


        http://aes.kaspersky-labs.com/englis.../kes10windows/
        http://aes.kaspersky-labs.com/german.../kes10windows/
        Zuletzt geändert von rubiks; 17.08.2016, 10:46.

        Kommentar

        Lädt...
        X