Announcement

Collapse
No announcement yet.

Wichtige Informationen zum Sophos Mobile Control Serverzertifikat

Collapse
X
  • Filter
  • Time
  • Show
Clear All
new posts

  • Wichtige Informationen zum Sophos Mobile Control Serverzertifikat

    Als wichtige Sicherheitsmaßnahme für die iOS-Plattform hat Apple strengere Netzwerksicherheitsauflagen eingeführt: ab sofort wird für alle Anwendungen ausschließlich HTTPS verwendet. Kunden, die Ihre iOS-Geräte mit Sophos Mobile Control (SMC) verwalten, müssen ihr Sophos Mobile Control Serverzertifikat daher vor dem 1. Januar 2017 aktualisieren.

    Hintergrund-Informationen
    Auf Apple-Plattformen steht Anwendungen das Netzwerksicherheits-Feature App Transport Security (ATS) zur Verfügung. ATS optimiert die Integrität von Datenschutz und Daten, indem es sicherstellt, dass die Netzwerkverbindungen einer Anwendung Industriestandard-Protokolle ohne bekannte Schwachstellen verwenden. So können Benutzer darauf vertrauen, dass Anwendungen übertragene Daten nicht unbeabsichtigt an Unbefugte weiterreichen.

    Für ATS müssen alle iOS-Anwendungen über HTTPS kommunizieren. Die Zertifikate, die zum Schutz der HTTPS-Verbindung verwendet werden, müssen entweder von einer Zertifizierungsstelle (CA) ausgestellt worden sein, der iOS vertraut, oder vor der Geräteregistrierung manuell installiert werden.

    Nähere Informationen zu ATS finden Sie in diesem Artikel.


    Was bedeutet das für Sie?
    Falls Sie ein selbstsigniertes oder CA-generiertes Unternehmenszertifikat für den Sophos Mobile Control Server verwenden, muss das Zertifikat des Sophos Mobile Control Servers vor dem 1. Januar 2017 durch ein externes, vertrauenswürdiges Zertifikat ersetzt werden. Wenn das Serverzertifikat nicht aktualisiert wird, können ab diesem Datum keine weiteren iOS-Geräte registriert werden.

    Für Fragen können Sie sich selbstverständlich jederzeit an uns wenden.

    Mit freundlichen Grüßen
    Ihr niwis-Team
Working...
X