Ankündigung

Einklappen
1 von 2 < >

Schulungen zu Symantec Endpoint Protection

Zu Symantec Endpoint Protection bieten wir Ihnen mehrere Schulungen an:

https://www.niwis.com/service/schulu...on-schulungen/
2 von 2 < >

Schulungen zu Symantec Endpoint Protection

Zu Symantec Endpoint Protection bieten wir Ihnen mehrere Schulungen an:

https://www.niwis.com/service/schulu...on-schulungen/
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Fehler auf Clients nach Upgrade auf14RUMP1:MemoryExploitMitigation funktioniert nicht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fehler auf Clients nach Upgrade auf14RUMP1:MemoryExploitMitigation funktioniert nicht

    Hallo,

    wie oben schon geschrieben hab ich einen Standort bei dem der Fehler auftritt. Die Fehlermeldung geht wie folgt weiter:
    "Die Schutzdefinitionen oder Ihre Produktinsallation könnten beschädigt sein". Ich wollte mir jetzt mal ein SimDiag von dem Admin vor Ort schicken lassen, allerdings weiss ich nicht wie ich das auswerten soll. Kann mir jemand helfen?

    #2
    Hallo Tobibo,

    um das SymDiag File auszuwerten, benötigst du SymDiag.

    Einfach SymDiag öffnen, dann in der Menü Leiste auf File >> Open Report.

    SymDiag liest danach den Report ein und bewertet die Daten selbstständig.

    Um die einzelnen Ergebnisse zu sehen, muss man anschließend auf den Reiter "Report" klicken.

    Hier werden auch seitens Symantec Lösungsvorschläge angezeigt.


    VG,
    Saprophyt

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank für die flotte Antwort. Ich muss meinen Post oben noch korrigieren es betrifft nicht die RU1MP1 sondern nur die RU1. Nachdem ich Symdiag ausgewertet habe, hat er folgendes Problem: "Es sind Symantec Endpoint Protection-Definitionssätze beschädigt" "Festgelegter Name der Definition: EDR, Revision (Usage.dat) Nicht gefunden, Revision (Registrierung): Es wurde kein Nutzungsdefinitionsverzeichnis gefunden.

      Kommentar


        #4
        Nach erneuter Fehlersuche hat sich herausgestellt, das der SEPM auf der Version 14MP1 läuft und die Clients auf 14RU1 ausgerollt wurden. Der Manager wird jetzt auf die aktuelle Version upgegradet und dann sollte das Fehlerbild auch weg sein.

        Kommentar

        Lädt...
        X