In der ersten Fassung der Cloudkonsole von SEP 15 gibt es einige Dinge, die im Gegensatz zur On-Premise Lösung nicht funktionieren oder existieren.

Richtlinien Allgemein
Es gibt nun eine Versionierung der Richtlinien. Leider wird in der Historie immer noch nicht protokolliert, was im Detail verändert wurde.

Locations
Es gibt keine Locations.

Firewall
Es gibt z. Z. keine Möglichkeit, eigene Regeln zu erstellen oder vorhandene Regeln zu ändern.
+++ Update +++ Es ist nun möglich selbst Regeln zu erstellen.

Application Control
Es gibt keine Application Control. Es gibt die Möglichkeit Application Hardening/Isolation zu kaufen und mit der Konsole zu verwalten.

Antivirus
Hier gibt es die bereits aus 14.1 Cloudkonsole bekannte Möglichkeit, den Threshold für das Blockieren oder Melden einer Datei einzustellen.
Diese Funktion gibt es nicht in der On-Premise Lösung. Ansonsten scheinen alle Einstellungen aus der On-Premise Lösung da zu sein.

Installation Packages
Diese sind bei Weitem nicht so anpassbar wie in der On-Premise Lösung.

Client Updates
Hier können Sie definieren, ob sich die SEP Clients selbständig auf die neue Version aktualisieren.

Signatur Updates
Auch hier gibt es die bereits aus 14.1 Cloudkonsole bekannte Möglichkeit, einen Low Bandwidth Mode für die Updates der Signaturen zu nutzen.
Mit dieser Funktion werden die Signaturen nur noch 1x in der Woche aktualisiert.

Benachrichtigungen
Es können keine eigenen Benachrichtigungen erstelt werden.

Auch hier bei Symantec zu finden:
https://support.symantec.com/en_US/a...WTO129409.html