Ankündigung

Einklappen
1 von 3 < >

On-Premise Sandboxing mit Symantec Content Analysis – Dynamic Sandboxing

Wer seine verdächtigen Dateien ohne Gefahr und ausführlich untersuchen möchte, kann dies nun über die On-Premise Sandbox mit Symantec Content Analysis – Dynamic Sandboxing machen.

https://www.niwis.com/forum/forum/bl...mic-sandboxing
2 von 3 < >

Schulungen zu Symantec Endpoint Protection

Zu Symantec Endpoint Protection bieten wir Ihnen mehrere Schulungen an:

https://www.niwis.com/service/schulu...on-schulungen/
3 von 3 < >

Schulungen zu Symantec Endpoint Protection

Zu Symantec Endpoint Protection bieten wir Ihnen mehrere Schulungen an:

https://www.niwis.com/service/schulu...on-schulungen/
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Falsche SEPM-OU nach SEP-Neuinstallation

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Falsche SEPM-OU nach SEP-Neuinstallation

    Hallo Zusammen,

    seit dem Update auf die 14.2.4814.1101 haben wir mit unserer Softwareverteilung das Problem, dass die Clients auf dem Manager nach der Installation der Default-Gruppe zugeteilt werden.

    In der Vergangenheit haben wir die selben Installationssourcen genutzt und nur jeweils die Sylink.xml getauscht.
    Dies funktioniert jetzt aber leider nicht mehr.

    Zuerst hatten wir einen Fehler in der Softwareverteilung im Verdacht und haben sämtliche Sourcen und "Sylinks" neu erstellt. Dies brachte aber keine Veränderung.
    Nach langen Tests konnte ich feststellen, dass sich das Problem auch mit den Original-Sourcen wiederholen lässt.

    Beispiel:

    Ich erstelle ein Packet für die Gruppe "Notebook" und installiere dieses. Das Gerät kommt in die richtige Gruppe. Wenn ich darauf den SEP mit CleanWipe entferne und dieselben Sourcen, mit einer anderen Sylnk.xml (z.B. "PC") installiere, kommt das Gerät in die Default-, oder vereinzelt in die "alte" "Notebook"-Gruppe.

    Wenn ich die Installationssourcen neu über den SEPM erstelle funktioniert es.
    Dies ist aber für die Softwareverteilung nicht möglich.


    Der Import einer anderen Sylink (Commuication Settings) über Help --> Troubleshooting, funktioniert nicht ebenfalls nicht.

    Gab es in der Hinsicht seit der 14.0.3876.1100 eine Änderung (die 14.2.3332.1000 haben wir ausgesetzt)?
    Muss die serdef.dat, oder andere Dateien auch ersetzt werden?

    (siehe https://support.symantec.com/de/de/a...ech195735.html)


    Hat mir jemand einen Tipp?

    Mit freundlichen Grüßen,
    Tobias Christberger

    #2
    In den Installationseinstellungen gibt es eine Option zum Reset der Client Server Kommunikation. Bitte mal testen, ob die etwas damit zu tun hat.

    Update vom 14.11.2019:
    Evtl. auch mit 14.2 RU2 behoben, da gibt es einen Fix (Fix ID: ESCRT-1336).
    Zuletzt geändert von uspange; 14.11.2019, 10:08.

    Kommentar


      #3
      Der Fehler tritt mit der neuen Version 14.2 RU2 nicht mehr auf!
      Zuletzt geändert von tchristberger; 26.11.2019, 12:03.

      Kommentar

      Lädt...
      X